2017 feierten wir in Brühl das 35. griechische Johannisfest

Besondere Gäste waren Bürgermeister Dieter Freytag und Erzpriester Constantin Miron

Der Tag begann mit einem Festgottesdient mit unseren Priestern Athanasios Palaskas und Ambrosius Koutsouridis. Danach wurde auf dem Schulhof der St. Franziskusschule gefeiert.

Nach 35 Jahren ist das griechische Johannisfest nicht nur in unserer Gemeinde besonders beliebt sondern ein fester Bestandteil des Brühler Gesellschaftslebens. Deshalb kam Bürgermeister Dieter Freytag als unser Gast, speiste, trank, tanzte mit uns und hielt eine kurze Ansprache. Später durften wir noch den Gründer unserer Gemeinde, Erzpriester Constantin Miron mit seiner Frau Ruth begrüßen.

Wie jedes Jahr gab es alles was das Herz begehrt: Köstliches Gebäck, Popcorn, Souvlaki und andere griechische Spezialitäten und natürlich griechische Livemusik zum Tanz. Also wurde zunächst geschlemmt und später auch viel getanzt. Die Kinder amüsierten sich auf dem Spielplatz und dem Bolzplatz der Schule. Und es gab auch wieder eine Tombola mit einem Tablet als Hauptgewinn und anderen attraktiven Preisen. Alle Einnahmen des Pfarrfestes werden für die weitere Ausmalung unserer Kirche eingesetzt.

Hier sind die Fotos und das Video mit Ausschnitten vom Festgottesdienst und dem griechischen Johannisfest 2017.