Gott sei Dank, unsere Kirchen dürfen wieder geöffnet werden!

Für die nächste Zeit werden wir allerdings mit Beschränkungen leben müssen. Die Behörden erlauben die Öffnung der Kirchen unter bestimmten Voraussetzungen. Ziel der Maßnahmen ist, dass wir vorsichtig bleiben. Auf diese Weise werden wir dazu beitragen, dass der Corona-Virus nicht weiterverbreitet wird.

Die wichtigste Änderung für uns ist, dass die Zahl der Gottesdienstteilenehmer begrenzt wird wegen der Einhaltung des nötigen Abstands von 1,5 - 2 m. In Brühl dürfen an einem Gottesdienst 30 Gläubige teilnehmen; in Wesseling 25 Gläubige. Um die Zahl der Teilnehmer zu kontrollieren, müssen Sie sich für die Teilnahme an jedem Gottesdienst telefonisch (also nicht per SMS oder E-Mail) anmelden.

1. Wie findet die Anmeldung statt?

Brühl: Rufen Sie bitte V. Athanasios an. Er ist jeden Tag, außer sonntags, von 12:00 bis 13:00 Uhr und von 15:00 bis 16:00 Uhr unter der Tel.-Nr. 0176-21769572 erreichbar.

Wesseling: Rufen Sie bitte V. Ambrosius an. Er ist jeden Tag, außer sonntags, von 12:00 bis 13:00 Uhr und von 15:00 bis 16:00 Uhr unter der Tel.-Nr. 0170-6065941 erreichbar.

2. Wann haben wir Gottesdienste und wer nimmt teil?

Bitte beachten Sie das Gottesdienstprogramm der jeweiligen Kirche unserer Gemeinde. Der Eintritt in die Kirche ist nur für diejenigen erlaubt, die sich vorher telefonisch für den bestimmten Gottesdienst angemeldet haben. Der Zutritt zur Kirche ist für Personen, die Krankheitssymptome (Fieber, Husten, Schnupfen u. ä.) aufweisen, verboten. Es wird den Personen, die zu den sog. Risikogruppen gehören, selbstverständlich empfohlen, zu Hause zu bleiben.

3. Was tun wir vor dem Eintritt in die Kirche?

- Wir tragen eine Schutzmaske, die die Atemwege (Mund und Nase) während des Wartens vor der Kirche bedeckt.
- Auch außerhalb der Kirche ist das Einhalten des Abstands von 1,5 – 2 m vorgeschrieben.
- Wir kommen rechtzeitig zur Kirche, d. h. etwa 15 Min. vor dem Beginn des Gottesdienstes. Danach werden wir die Türen schließen, und der Eintritt in die Kirche wird nicht mehr möglich sein.

4. Worauf achten wir in der Kirche?

- Wir tragen eine Schutzmaske, die die Atemwege (Mund und Nase) während des gesamten Aufenthaltes in der Kirche und bei den Gottesdiensten bedeckt.
- Beim Betreten der Kirche verwenden wir als erstes das Desinfektionsmittel, das die Kirche zur Desinfektion der Hände bereithält.
- Nachdem wir unsere Kerzen angezündet haben, setzen wir uns nur auf die freien Sitzplätze. Die Sitzordnung ist so geregelt, dass das Einhalten des Abstands von 1,5 – 2 m gewährleistet wird. Wir dürfen die Stühle auf keinen Fall umstellen oder verrücken.

5. Was machen wir nach dem Gottesdienst?

Wir verlassen die Kirche geordnet und sorgen dafür, dass der Abstand von 1,5 – 2 m innerhalb und außerhalb der Kirche gewährleistet wird.

Praktische Hinweise für unsere Gläubigen

"Praktischen Hinweise für unsere Gläugiben" enthält einen Auszug aus dem Maßnahmenkatalog zur Verhinderung der Ausbreitung des Corona-Virus der griechisch-orthodoxen Metropolie von Deutschland. Hier auf griechisch oder deutsch.

Diese Maßnahmen sind gewöhnungsbedürftig, so wie die Pandemie, die wir gerade erleben, gewöhnungsbedürftig ist. Wir befolgen sie aber, damit wir gesund bleiben und so schnell wie möglich zur Normalität zurückkehren können. Unser Glaube ist das Wichtigste, was wir haben. Mit Gottes Gnade werden wir diese Krise bewältigen!

Christus ist auferstanden!
Euer
V. Athanasios und V. Ambrosius